Ameland Freizeit 2014

Amelandfreizeit 2014 der katholischen Kirchengemeinde
St. Benedikt Lengerich vom 19. bis 30. August 2014

Bevor es losging, sammelten sich alle vorm Pfarrheim ...

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

... und Pastor Jacob schenkte den Reisesegen.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Dann war es soweit: Auf nach Ameland!
Schon im Bus hatten alle viel Spaß und waren ganz aufgeregt.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Aufgrund der späten Ferien waren wir in diesem Jahr fast zwei Monate später auf Ameland als im letzten Jahr. So hatten wir große Bedenken, dass das beste Sommerwetter bereits vergangen war und sahen den ersten wechselhaften Tagen etwas skeptisch entgegen.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Doch nach mehrfacher spontaner Programmumplanung waren auch die anfänglichen Regenschauer kein Problem und das Wetter zeigte sich nach dem ersten Wochenende, wie für die Insel gewohnt, von seiner sonnigen Seite. Auch vereinzelte Heimwehtränen waren immer wieder schnell getrocknet, da für genügend Abwechslung gesorgt war und größere Verletzungen blieben aus.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Dieses Jahr stand unter dem Motto: „Festival“, so dass diesmal „Die Bad Rockers“, „Angels for Festival“, „Rock Anna Mühle“, „Rock am Mohlenhof“ und „RoBis Open Air Girls“ auf dem Molenhof anwesend waren.

Entsprechend dem Motto gab es für jedes Kind ein Festivalbändchen und neben der beliebten Disco und dem Hitparade-Spiel traten an einem Abend die jeweiligen Gruppen als Bands auf und rockten mit zuvor selbstgebauten Instrumenten die Bühne.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Jede sonnige Gelegenheit wurde natürlich genutzt, um zum Meer zu wandern. Dort wurden dann im Sand zum Motto passende Burgen gebaut, Schätze ausgebuddelt oder in den Wellen getobt.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Lagerolympiade, Stationsläufe, Gruppenleitersuchspiel und Chaosspiel

Die Lagerolympiade durfte auf Ameland na klar auch dieses Jahr nicht fehlen. In Stationsläufen im Lager und im Wald, bei den Wasser- und Teamspielen am Strand, bei dem Gruppenleitersuchspiel im Ort Nes, beim Tisch des Hauses, beim Chaosspiel und vielen weiteren Wettkämpfen traten die einzelnen Gruppen gegeneinander an.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Treckerfahrt am Strand

Die als ein Muss gesehene Treckerfahrt, welche uns in diesem Jahr von der KFD Lengerich gesponsert wurde - ein ganz herzliches Dankeschön dafür!!! -, ging dieses Mal in Richtung Leuchtturm. Auch hierbei waren die Kinder begeistert dabei und konnten viele Muscheln für zu Hause sammeln.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Wattwanderung und Lagerfeuer am Strand

Als Highlights sind in diesem Jahr sicherlich auch die Wattwanderung und das Lagerfeuer am Strand zu sehen, denn beides wurde in den vergangenen Jahren nicht gemacht, so dass es auch für alteingesessene Amelandfahrer Neues zu entdecken gab.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Bei der Wattwanderung wurden Wattwürmer ausgebuddelt, Krebse gefangen und Austern gesammelt und von mutigen Kindern auch direkt vor Ort probiert. Zudem trafen wir den Vermieter des Molenhofs zufällig beim Garnelenfischen. Dieser war auch so nett und brachte uns am Abend direkt eine Kostprobe der gekochten Garnelen ins Lager und es wurde fleißig gepuhlt und genascht.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Die Messe mit Pastor Mühlhäuser, der uns auch in diesem Jahr am Wochenende besuchte, musste wegen stärkerem Regen im Molenhof stattfinden, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. An dieser Stelle ein Dankeschön an Herrn Mühlhäuser für seinen Besuch, die Gestaltung der Messe und die Spende, von der es einige Tage später bei Sonnenschein ein Eis für jedes Kind gab.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Nun heißt es aber auch vielen anderen DANKE zu sagen. Mit den verschiedensten Werbegeschenken, welche als Preise für die Kinder am Ende der Lagerolympiade ausgegeben wurden, unterstützten uns vor allem Karl-Heinz Keuter (Getränke Hoffmann) und die Sparkasse Emsland.

Die schönen Amelandshirts, die uns als Gruppe kennzeichneten und für alle ein schönes Andenken sind, wurden in diesem Jahr von den Lengericher Jungunternehmern bezuschusst.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Die Bullis und Anhänger wurden uns wieder von Johannes Koopmann, der evangelischen Kirchengemeinde und Karl Gerdes zur Verfügung gestellt.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Die Gruppenleiter und Kochfrauen opferten Ihren Urlaub und Ihre Zeit, um durch ihr großes Engagement diese Tage unvergesslich werden zu lassen.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Ohne die wahnsinnige Unterstützung all dieser Personen und Institutionen wäre diese tolle Freizeit mit all ihren Aktionen und Geschenken nicht möglich gewesen!!!
VIELEN DANK

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Rückkehr am 30. August 2014

Schon sehnsüchtig warteten die Eltern am Parkplatz an der Feiedhofskapelle...

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

... und freuten sich, die Kinder wieder wohlbehalten in die Arme zu schließen.

SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Abschlusstreffen am 25.10.2014 mit Fotorückblick und Grillen

Am 25. Oktober haben sich alle Kinder und Betreuer der diesjährigen Ameland-Freizeit im Pfarrheim getroffen.

Beim schon traditionellen Abschlusstreffen haben sich alle gemeinsam die Fotos der Fahrt angesehen. Dafür wurden die besten Fotos ausgewählt und gezeigt. Jeder Teilnehmer hat am Ende eine Foto CD als Erinnerung erhalten. Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert und hatten viel Spaß beim Ansehen der Bilder. Genauso die Betreuer und das Küchenteam.

Gemeinsamer Rückblick mit Foto's der Ameland-Freizeit 2014
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Pastor Mühlhäuser und Vertreter vom Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand haben alle zum Mittagessen eingeladen. Bei Burger, Schnitzel und Salaten ließen es sich alle gut gehen.
Mitgeholfen haben Pastor Mühlhäuser, Christof Joachimmeyer, Reinhard Burrichter, Gerd Lucks und Ansgar Brinkers.

Austeilen des Mittagessens von Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes
SeitenanfangSeitenanfang SeitenendeSeitenende

Zum Abschluss haben die Kinder und Jugendlichen diesmal die Betreuer überrascht. Sie überreichten eine kleine Torte, auf der „Danke“ geschrieben stand. Eine tolle Bestätigung für Carolin Mersch, Gerd Schäfer und alle ehrenamtlichen Helfer.

Die Kirchengemeinde Lengerich ist stolz auf dieses attraktive Ferienangebot. Im Namen von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand bedankt sich Pastor Mühlhäuser für den ehrenamtlichen Einsatz aller Beteiligten.

Seitenanfang | Startseite | vorherige Seite | Seitenübersicht | Impressum
© Katholische Pfarrgemeinde St. Benedikt Lengerich
Ameland Freizeit
Reisebericht
Reisebericht 2014
von Carolin Mersch und Gerd Schäfer
Links zu Ameland
allgemeine Info's zur Ameland Freizeit

Ameland

Unsere Unterkunft ist der Molenhof

AmelandÜber Ameland...

AmelandÜber Ameland...